Süßwasser-Reflektionen

ANNE-CÉCILE MONNIER.

Als Gewässerbiologin war Anne-Cécile stets fasziniert von den aquatischen Ökosystemen, die sie seit mehr als 10 Jahren in französischen Flüssen und anderswo in der Welt studierte. „Es gefällt mir, das Schnorcheln mit meinen Beobachtungen zu vereinen, um Unterwasseraufnahmen zu machen und so den Reichtum dieser wenig bekannten Umgebungen zu entdecken, die oft ganz in der Nähe von meinem zu Hause vorhanden sind“, teilt uns Anne-Cécile in unserem Interview mit.

Weiterhin erwähnt sie mit Nachdruck, dass es ihr sehr am Herzen liege, durch Bilder Erstaunen zu erzeugen, sowohl um zu kommunizieren als auch um zu versuchen, das Bewusstsein für die Erhaltung der aquatischen Umwelt zu schärfen.

Um ihre Fotos zu machen, benutzt Anne eine Canon Eos R-Kamera sowie Weitwinkel- und Makroobjektive. Alles in einem wasserdichten Gehäuse untergebracht, begleitet von einem Blitz- und Ausleuchtungssystem und einem für das Freitauchen in kaltem und fließendem Wasser geeigneten Trockenanzug.

„Die Stimmungen, das Licht, die Klarheit des Wassers und die Begegnungen liefern dann schlussendlich die Inspiration für die Komposition des Bildes“, merkt Anne-Cécile an. „2015 habe ich die Vereinigung ” Reflets d’eau douce ” (“Süßwasser Reflektionen”) gegründet. Ihr Ziel ist es, das Bewusstsein in Schulen und in der breiten Öffentlichkeit durch von mir aufbereitete Dokumentarfilme, Fotoausstellungen und Konferenzen zu schärfen“. (Weitere Informationen: www.refletsdeaudouce.fr.)

Ihre Aufnahmen entstanden dabei hauptsächlich in Frankreich, aber auch in anderen Teilen der Welt, wie z.B. Französisch-Polynesien, wo sie in das Reich großer Süßwasseraale vorgedrungen ist. Ihre spektakulären Unterwasseraufnahmen vereint Anne-Cécile Monnier in ihrem unlängst erschienenen Bildband „Sous la Surface“ (unter der Oberfläche). Auf 160 Seiten präsentiert sie dem Betrachter verzauberte Unterwasserwelten und verwunschene Orte, die nur das Süßwasser darzubieten vermag. Sattgrüne Pflanzendschungel, dem Licht entgegenstrebende Seerosenblätter und mittendrin ein lauernder Hecht, zudem Amphibien und andere aquatische Lebewesen, die als Merkmal von Diversität deutlich machen, wie vielseitig das Leben sich eben auch unter der Oberfläche abspielt.

„Dieses Werk ist ein Zeugnis für das Leben, das in unseren Süßgewässern herrscht, und ich lade Euch ein, es zu entdecken.“, mit diesen Worten beendet Anne-Cécile unser Interview und wir sind noch betört von dem Eindruck, den sie hinterlassen hat und von der bezaubernden Schönheit, die ihre Fotografie uns vermittelt. Auf den nachfolgenden Seiten präsentieren wir euch ein paar Auszüge aus Annes Bildband, den ihr übrigens über ihre Homepage erwerben könnt. Viel Spaß beim Abtauchen

Share this article

Leave a reply

error: Content is protected !!