The Great Wide Open

Jason Chings Bristol Bay.

Der junge Wissenschaftler Jason Ching vereint seine Liebe zur Fotografie mit seinem Beruf: Als Fischereibiologe arbeitet er für die Universität von Washington und ist in deren Projekt zum Schutz der Lachse Alaskas involviert.
Geboren in einem Vorort von Seattle, in einer Familie aufgewachsen, die die Natur verehrte und nebenbei die Freizeitangelei auf Lachse betrieb, entwickelte Jason früh ein großes Interesse an den Tieren seiner Heimat und besonders an der Unterwasserwelt. Er verschlang Tierbücher und Zeitschriften, schaute Dokumentationen im Fernsehen und seine größten Helden der damaligen Zeit waren Jacques Cousteau und Sir David Attenborough.
Jason erklärte uns, dass diese Leidenschaft ihn schließlich dazu brachte, sein Studium in den Bereichen Gewässer- und Fischereiwissenschaften an der University of Washington aufzunehmen. Und genau das markierte schließlich auch den Beginn seiner beruflichen Laufbahn.
Während seiner Arbeit in der wilden Natur Alaskas, perfektionierte Jason die Arbeit mit seiner Kamera allein durch Autodidaktik: Er las Bücher und Standardwerke über die Fotografie, sammelte Kameras und Erfahrungen, bis er diverse Techniken erlernte und verfeinerte, die seine heutigen, spektakulären Fotos auszeichnen.
Jason fängt in seinen Bildern die Feinheiten der unberührten Ökosysteme Alaskas ein, egal ob mit dem Unterwassergehäuse oder einer installierten Fotofalle. Jason merkte an, dass es ihm wichtig ist, mit seiner Arbeit auch einen populärwissenschaftlichen Nutzen erzielen zu können: Er möchte Aufklärung und Inspiration liefern, die Verständnis in den Menschen weckt, wie wichtig der Erhalt unberührter Natur ist. Davon profitieren schlussendlich dann auch die Wildtiere, die ihren Schutz erfahren.
Jason Ching nimmt uns mit auf eine Reise in Alaskas Bristol Bay, eine Region in der die wilden Lachse noch weitgehend ungestört ihre Laichwanderungen vollziehen könne, wo aktiver Naturschutz einhergeht mit Forschung und Wissenschaft, aber auch der sanfte Tourismus dazu beiträgt, die Liebe zur Natur in Einklang mit diesen diversen Interessen zu bringen.
Wir danken dir Jason, dass du dieses Paradies mit uns teilst!

Share this article

Leave a reply

error: Content is protected !!